19. June 2024

Anzeigen

12.10.2005

Wie sich der KfZ dem sozialem fortschritt Verschreibt

von Pani Kattacke

Hainichen · Es gab Zeiten, da wusste man noch was man wählen sollte, da waren die KfZler noch konservativ, die PFP fortschrittlich und der ZsPP beanspruchte für sich die Vereinigung des sozialen in PFKanien zu sein.
Doch Präsidentschaftskandidat Molzberger entwickelt sich zum politischem Allrounder, der versucht ist das gesamte politische Spektrum von links nach rechts abzudecken. Durfte es früher immer Religiös konservativ sein, wird seit einiger Zeit auch eine Scheibe Fortschritt bei den Konservativen mitgeliefert. Doch der KfZ hat das enormer Potential der linken für sich entdeckt.
Spätestens seit dem auftauchen der links außen APPD versucht Molzberger fast verzweifelt auch dort Punkte zu sammeln. Noch vor wenigen Wochen kein Thema, brennt der KfZ nun darauf seine Visionen zum Thema Wirtschaft unters Volk zu bringen. Ein für die Konservativen noch vor einer Woche undenkbarer WiSim Wechsel wird nun mit einem Mal als durchaus möglich beschrieben. Der von ZsPP schon seit jeher geforderte Ausbau der WiSim wird erst von Seiten der neu gegründeten APPD und nun vom KfZ als visionärer Plan verkauft. Das Wirtschaftsprogramm Molzbergers liest sich wie einer schöner formulierte Kopie des einstigen SHPPK Programms, nur weniger durchdacht.
Eines ist sicher, nach der Wahl müssen alle Parteien genau untersuchen lassen woher der jeweils andere die eigenen Ideen hatte und für sich verkaufen konnte. Die Ähnlichkeiten in der Verfassungs- und Wahlrechtsreform und die gleichen Ansätze in der Wirtschaftspolitik machen dem Wähler die Entscheidung nicht leichter.
Einige hoffen noch auf ein Wunder, einen APPD Kandidaten, der mit neuen Konzepten das Land nach vorne bringt, als Kandidat wird immer wieder Lord Bushmills genannt. Aus APPD Reihen wollte dazu aber niemand Stellung nehmen.
Gesprächiger zeigte sich heute Jürgen Gruhler vom KfZ Ortsverein in Hainichen, er erklärte beim alljährlichem Herbstfest das der KfZ sich endlich wieder auf seine alten Stärken berufen und kein sozialistisches Gedankengut verbreiten solle. Ob das mit der Parteiführung abgestimmt war wollte Gruhler dann doch nicht sagen.

© 2003-2024 24Media-Verlag · Diese Seite ist Bestandteil der Mikronation PFKanischer Bund · Alle Angaben und Inhalte sind frei erfunden.