28. May 2024

Anzeigen

13.10.2005

Links schlägt das Herz

Royaldemokrakten zeigen erstmals Flagge. Vorsitzender Robert Redlich: "Waddington macht das Rennen."

von Baldur von Bödefeldt

Lol · "Lassen Sie sich keinen Sand in die Augen streuen", leitete Robert Redlich sein Referat vor der Absatzgenossenschaft Obst und Gemüse im pfkanischen Lol ein. Was der Chef der Royaldemokraten aus Phileasson als Gastredner zum Thema "Ist in PFKanien Hopfen und Malz verloren?" den anwesenden Journalisten am Rande der Jahreshauptversammlung in den Block diktierte, lässt aufhorchen: "Links schlägt das Herz in PFKanien, das ist schon längst eine Wahrheit, die man nicht mehr blau reden kann!"

Redlich, auf Bundesebene bislang eher unbekannt, in seiner Heimat Phileasson nach einer steilen Karriere, die ihn an die Spitze der Gewerkschaft Orangen, Likör und Dienstleistungen (GOLD) katapultierte, Politiker mit Charisma und dem Etikett eines Volkstribuns, redete wenige Tage vor der Wahl Klartext: "Dieses Volkswohl-Bündnis aus Wahlverlierern ist nichts weiter als eine Krücke für den weiteren Machterhalt. Herr Messew musste sich zurückziehen, danach fiel Herr Berninger kläglich durch. Die Volkswohl-Kampagne, die Herr Molzberger jetzt aufgelegt hat, ist letzten Endes reine Augenwischerei: Mehr Geld und Wohlstand für alle um den Preis einer galoppierenden Inflation. Das ist weit weniger visionär, als Blaugelb uns verkaufen will - das ist ein Angriff auf den sozialen Frieden in PFKanien!"

Nicht zuletzt Molzbergers Ankündigung, kräftig an den Stellschrauben der Geldmenge zu drehen, habe bei den Royaldemokraten für ein entschiedenes Nein zum Kurs des bürgerlich-konservativen Lagers geführt. "Unser Kandidat heißt eindeutig Waddington, das Ziel eindeutig sozialer Frieden und Gerechtigkeit in PFKanien. Wie die bisherigen Wahlgänge eindeutig gezeigt haben, ist die Mehrheit im Lande längst links der Mitte, meine Damen und Herren. Wenn es den Royaldemokraten und den sozialen Kräften auf Bundesebene gelingt, genau dies deutlich zu machen, mobilisieren wir auch den letzten bislang unentschlossenen Wähler im Lande. Aber was erzähle ich Ihnen da: Die programmatischen Aussagen der Linken im Lande dürften ihnen längst bekannt sein. Dass die Volkswohl-Aktivisten mit ihren Ankündigungen ur-linke Politikziele plötzlich für sich reklamieren und sich dabei nicht einmal scheuen, unseren gemeinsamen Kandidaten der Schummelei zu bezichtigen, wohl ebenfalls."

© 2003-2024 24Media-Verlag · Diese Seite ist Bestandteil der Mikronation PFKanischer Bund · Alle Angaben und Inhalte sind frei erfunden.