13. July 2024

Anzeigen

12.12.2005

Platon zum Parlamentspräsident gewählt

trotzdem Kritik am Parlament

von Lordi Berenger

Egoste/Moncao · Einige Wochen nach den Wahlen zum Parlament geht die Arbeit im Parlament langsam und gemächlich los. Als eine der ersten abgeschlossenen Handlungen wurde der Parlamentspräsident gewählt. BAM’ler Platon, der vom Koalitionspartner ROYAL vorgeschlagen wurde, konnte mit 6 Ja-Stimmen und einer Enthaltung ein fantastisches Ergebnis einfahren. Der Rekord-Parlamentspräsident gilt als Routinier und genießt in allen Parteien breites Vertrauen.

Als Stellvertreter wurde bis zu diesem Zeitpunkt Ferris Liam Blair vorgeschlagen. Er gilt im Parlament als Neuling, ungeachtet seiner Zeit als KUS-Minister. Ansonsten wird derzeit die Geschäftsordnung diskutiert.

Immer noch fehlt aber ein Vorschlag für das Amt des Premierministers. Hier muss man harsche Kritik am Parlament üben. Denn auch wenn die Besetzung des Parlamentspräsidenten Teil der Koalitionsverhandlungen war, so könnte man jetzt durchaus parallel arbeiten. Hoffen wir das sich dieser Zustand noch ändert.

© 2003-2024 24Media-Verlag · Diese Seite ist Bestandteil der Mikronation PFKanischer Bund · Alle Angaben und Inhalte sind frei erfunden.