13. July 2024

Anzeigen

06.01.2006

Fusion von RMF und MONROY

weltgrößter Automobilkonzern entstanden

von Lordi Berenger

Egoste/Moncao · Vor wenigen Tagen ist in Ratelon der weltgrößte Automobilkonzern entstanden. Möglich wurde dies durch einen der größten Deals in der Automobilgeschichte. Die Roldem Motors Factory PG aus Ratelon verschmolz mit dem moncaotischen Automobilkonzern Moncao Royal Vehicles AG, kurz Monroy AG.
Wie kam es zu dieser Fusion? Bereits am 15. September 2005 übernahm RMF nach einer Versteigerung 51% von Monroy-Anteilen aus Staatshand. Durch weitere Ankäufe steigerte RMF seinen Anteil auf über 60%. Im folgenden Fusionsangebot erhielten bisherige Monroy Aktionäre für 5 Monroy Aktien eine RMF Aktie. Alternativ wurden 150 Penunzen pro Aktie gezahlt. Dem gegenüber wurden Zugeständnisse an die moncaotischen Aktionäre gemacht. So wird das Monroy-Stammwerk in Egoste erhalten bleiben, ja die Monroy AG wird in Moncao gar als Niederlassung von Roldem Motors agieren. Der Firmensitz des Gesamtunternehmens Roldem Motors wird in Saint-Christopher/Roldem zu finden sein.
Derzeit gibt es nur 2 Anteilhalter. 90% von RMF hält die moncaotische TEI-Group, der moncaotische Unternehmer Lordi Berenger hält die restlichen 10%. Mit diesen ist eine Sperrminorität zum Schutz der moncaotischen Firmenteile verbunden. Monroy verspricht sich von diesem Deal Zukunftssicherheit in einem weltweit immer weiter zusammenwachsenden Wirtschaftsmarkt.
Weiterhin ist jetzt auch die Firmenleitung komplett. Im Board of Directors, einer Art Aufsichtsrat der Aktionäre, sitzen Ute Andero, Theodor Klatten, Matthias Schmelzer und Lordi Berenger.
Die operative Geschäftsleitung wird durch die Leadership Group, dem Vorstand, sichergestellt. In diesem sind vertreten:

- Richard Menkind als Chairman & Chief Executive Officer (CEO)
- Robin Grobbs als General Manager RMF
- Lordi Berenger als General Manager Monroy

Vorerst wird man abwarten müssen, wie sich die neue Führungsspitze im neuen Automobilgigant bewährt. Bereits jetzt kündigte Lordi Berenger jedoch eine Neuausrichtung in Design und Technologie bei Monroy an. Weitere Informationen wird es in Zukunft geben.

© 2003-2024 24Media-Verlag · Diese Seite ist Bestandteil der Mikronation PFKanischer Bund · Alle Angaben und Inhalte sind frei erfunden.