19. June 2024

Anzeigen

25.04.2006

Redliche Entscheidung

Nach der Wahl Tratschkes zeichnet sich eine Regierungskrise ab

von Friedbrecht Findig

Hainichen · Der neue Bundespräsident kommt aus den Reihen der Opposition. Dass der Außenseiter Heinrich Tratschke nach einem sehr stillen Wahlkampf mit großer Mehrheit vor der Gegenkandidatin Königin Petra gewählt wurde, grenzt an eine Sensation. Robert Redlich, Abgeordneter und Regierungsmitglied der Royaldemokraten, gab den sofortigen Rückzug aus Parlament und Kabinett bekannt und zog damit die Konsequenz aus der Niederlage seiner Kandidatin. Damit scheinen auch die Koalition und die Regierung Waddington gefährdet.

Auffällig war die äußerst geringe Unterstützung, die ZsPP und APPD der königlichen Kandidatin gewährt hatten. Fast schon fahrlässig haben die sozialen Kräfte im Land dem Koalitionspartner aus den Reihen der Royalisten vor den Kopf gestoßen, eine einheitliche Linie der Regierung war nicht zu erkennen. Robert Redlich wird nun durch seinen Rücktritt zum Zünglein an der Waage, das zwischen dem sozialistischen und dem zufallistisch-fortschrittlichen Lager pendelt.

© 2003-2024 24Media-Verlag · Diese Seite ist Bestandteil der Mikronation PFKanischer Bund · Alle Angaben und Inhalte sind frei erfunden.