28. May 2024

Anzeigen

27.04.2006

Opposition schmiedet an Koalition

Telephone und Faxgeräte stehen nicht mehr still

von Peter Carstens

Bad Zwieblingen, Hainichen, Josephsburg · Es scheint, als deute sich nun definitiv eine neue Mehrheit jenseits der Regierungskoalition an. Wie nun führende Politiker der Oppositionsparteien bestätigten kam es in den letzten Tagen vermehrt zu Gesprächen zwischen dem KfZ und der PFP. Scheinbar ist es dem bürgerlichen Lager nun doch gelungen die Royaldemokraten für eine gemeinsame Sache zu gewinnen.
Und schon geistert das Wort "Koalitionsvertrag" durch die Hainicher Politszene. Demzufolge haben sich KfZ, PFP und RD auf ein gemeinsames Kabinett geeinigt. Dementieren wollte dies zu Stunde niemand. Jedoch fielen in diesem Zusammenhang noch keine Namen. Die rodanische Blaurätin wird mit den Worten zitiert: "Derzeit liegt es nicht an der PFP ob es eine neue Regierung geben wird. Die Dissenz besteht zwischen KfZ und RD", und weiter: "Erst müssen sich noch die anderen verständigen. Auch wenn es nur um eine Personalie geht."
Um welche Personalie es dabei geht ist unbekannt. Ebenso die Mitglieder des Kabinetts. Gemunkelt wird, daß neben Robert Redlich (RD) auch Inga van Mauritz und Joe McCash (PFP), sowie Peter van Hoogenband (KfZ) der neuen Regierung angehören könnten.
Von Seiten der Royaldemokraten war keine Stellungnahme zu bekommen. Der KfZ hingegen rechnet noch diese Woche mit einem Rücktritt des Kabinetts Waddington: "Anderenfalls wird die Bundeskammer nachhelfen müssen".
Gerüchte darüber, daß der Kanzler die APPD zum Teufel schicken wird und mit der PFP an alte Koalitionen anknüpfen wird bestätigten sich bislang nicht.

© 2003-2024 24Media-Verlag · Diese Seite ist Bestandteil der Mikronation PFKanischer Bund · Alle Angaben und Inhalte sind frei erfunden.