19. June 2024

Anzeigen

08.05.2006

Verpatzte Generalprobe

Die Regierung van Mauritz scheitert in der Bundeskammer

von Pani Kattacke

Hainichen · Das hatte sich Inga van Mauritz sicher anders vorgestellt. Die Wahl von Peter van Hoogenband zum Bundeskammerpräsidenten galt in Regierungskreisen nur als Formsache. Am Donnerstag trat die Kanzlerin vor die Bundeskammer und bat die Abgeordneten, darüber abzustimmen, ob van Hoogenband Bundeskammerpräsident werden sollte. Doch bis heute hat nur van Mauritz höchstpersönlich für ihren Kandidaten gestimmt. Schlimmer noch, aus Reihen von APPD und ZsPP wurden schon zwei Gegenstimmen abgegeben.
Im Angesicht dieser Situation hat sich Inga van Mauritz gestern mit einem offenem Brief an die Opposition gewand. Die ZsPP und APPD Abgeordneten sollen doch nicht nur der Blockade Willen gegen ihren Kandidaten stimmen. Ob dies das erste Zeichen einer Zusammenarbeit mit ZsPP und APPD ist, oder gar ein Schwächeeingeständnis bleibt unklar. Fraglich bleibt allerdings mit welcher Mehrheit Inga van Mauritz regieren möchte, sollte Sie es nicht schaffen die Regierungskoalition hinter sich zu bringen. Lord Oliver de Bushmills und Sir John Waddington haben der Regierungskoalition vorerst die Zusammenarbeit verweigert. Waddington meinte gestern in Lol, „sollte die Regierung keine Mehrheit besitzen, so werden wir die richtigen Schritte einzuleiten wissen“.
Was das konkret bedeuten soll bleibt fraglich.

© 2003-2024 24Media-Verlag · Diese Seite ist Bestandteil der Mikronation PFKanischer Bund · Alle Angaben und Inhalte sind frei erfunden.