13. July 2024

Anzeigen

24.06.2004

Quantität vs. Qualität

Zwei Posts pro Tag - ein Muss für Präsidentschaftskandidaten?

von Andranik Davidian

Duranje, Kaysteran · Kurz nach Bekanntgabe der Kandidatur Vladko Kraskovics für das höchste Amt Kaysterans, das des Präsidenten, kamen die ersten Buh-Rufe aus Reihen der Opposition. Zwar ist Herr Kraskovic keiner Partei angehörig, dennoch kamen seine Unterstützerstimmen allesamt aus der UK, einem Teil der Regierungsfraktion.

Einer der Kritikpunkte, vielleicht sogar der, der am meisten aufstößt, war die Aktivität der bisherigen Präsidenten und der Kandidaten für die laufende Wahl. Herr Fuller aus der LÖS zog den Vergleich zwischen dem Kandidaten Min Aithnir, dem aktuellen Präsidenten und Vladko Kraskovic. Bei diesem Vergleich stellte sich heraus, dass der amtierende Präsident und der Kandidat Min Aithnir fast gleichauf mit über 2 Posts pro Tag lagen. Herr Kraskovic hingegen musste sich mit weit unter einem Post pro Tag zufrieden geben.

Aktivität ist für einen Präsidenten im Amt eigentlich unabdingbar, er muss nicht nur einfach einen Staat führen und eine Regierung leiten, er muss präsent für Bürger und Diplomaten sein. Hohe Aktivität weist auf Interesse und Engagement hin, oder erweckt das Gefühl zugeschüttet zu werden, was die andere Seite der Medaille ist. Jeder Normalbürger wird sich höchstwahrscheinlich über einen gefüllten Briefkasten freuen, die Freude jedoch ist nur von kurzer Dauer, wenn nichts als Werbesendungen und Rechnungen im Briefkasten liegen. Doch Oberhand hat die Angst vieler Politiker und politisch Interessierter, ein wenig aktiver Präsident könnte dem Staat schaden, da seine Aktivität kein Vorbild für andere sein kann, weder für sein Kabinett, noch für das Parlament. Ebenso würde das Interesse anderer Staaten durch die abnehmende Aktivität im Land verringert, eine Katastrophe, nicht nur für die Außenpolitik. Jedoch dürfte das Interesse an, von Werbesendungen und Rechnungen überfüllten Briefkästen auch nicht hoch sein. Worauf ist also mehr zu achten, auf die Quantität oder doch auf die Qualität? Was sagt mehr über die Qualifikation eines Präsidentschaftskandidaten aus?

Abschließend ist zu sagen das Aktivität ein wichtiger Maßstab für Präsidentschaftskandidaten ist und auch sein muss, allerdings darf der Inhalt nicht übersehen werden. Perfekt wäre wohl qualitativ hochwertige Aktivität, denn wie bereits betont: Manchmal ist ein halb gefüllter Briefkasten erfreulicher als ein überlaufender Briefkasten!

© 2003-2024 24Media-Verlag · Diese Seite ist Bestandteil der Mikronation PFKanischer Bund · Alle Angaben und Inhalte sind frei erfunden.