13. July 2024

Anzeigen

20.07.2004

»Siggi« im Wunderland

Bundeskanzler Berninger feiert triumphalen Einstand

von Lasse Bleikömmen

Bad Zwieblingen (Rodanien) · Wer hätte das gedacht? Die Blauen rücken zusammen und feiern »ihren« Kanzler mit stehenden Ovationen.

Beim aktuellen Parteitag der freiheitlichen Zufallisten, die noch bis Sonntag politische Grundsatzarbeit für die laufende Legislaturperiode betreiben wollen, wurde Siegfried Berninger gefeiert wie kein zweiter. Mit lautstarken Sprechgesängen und »Sig-gi, Sig-gi«-Rufen erhoben sich die Delegierten aus ganz PFKanien nach einer nachdenklich-pointierten Begrüßungsrede des blauen Newcomers.

Der hatte mit seiner Betrachtung der derzeitigen Befindlichkeiten die Stimmung in der Partei aufs Jota getroffen. Geschickt nahm er die Vorlage von Parteichef Jupp auf, der den KfZ schon jetzt für die nächsten Wahlen auf das Ziel der absoluten Mehrheit eingeschworen hatte und den Fortschritt im Lande vollmundig für blau erklärt hatte.

»Alle reden vom Fortschritt, unser gelber Partner sogar im Parteinamen. Ein Schlagwort. Doch was verbirgt sich dahinter? Das Lexikon definiert ihn als "eine als Verbesserung bewertete Veränderung des Zustandes" - ergo: subjektiv und von jedem anders gesehen. Wir sind nun hier versammelt, um unsere Vorstellung von Fortschritt zu bereden - und nur die blauen Ideale unseres Namensgebers Rainer Zufall führen letztendlich zu einem blauen PFKanien, wie wir, die Zufallisten, es erstreben!«

Als erstes hielt es Außenminister Dr. Molzberger nicht mehr auf seinem Platz. Mit einem Hechtsprung war er beim Kanzler, schüttelte Berninger die Hand. Strahlend und mit hochgereckten Armen bahnte sich die blaue Troika aus Berninger, O. Nehaar und Molzberger den Weg von der Tribüne durch ein Blitzlichtgewitter zu den Delegierten, die jetzt schon auf den Tischen tanzten.

Der KfZ im Freudentaumel, die zwischenzeitliche Nachricht von einem ersten telefonischen »Versöhnungsgespräch« zwischen PFP-Chefin van Mauritz und Professor Jupp dürfte dabei besondere Signalwirkung haben. Aus wie immer gut unterrichteten Kreisen verlautete, es seien eine Serie von Vier-Augen-Gesprächen parallel zum blauen Parteitag geplant. Immerhin - van Mauritz wohnt in Bad Zwieblingen nur einen Steinwurf vom Tagungssaal entfernt.

Während die Delegierten eine lange Tagesordnung inklusive Vorstandswahlen abzuarbeiten haben, bereitet sich dem Vernehmen nach Dr. Molzberger auf seinen Auftritt vor. Der agile Außenminister hat in aller Stille bereits eine Reihe von wichtigen Kontakten wieder aufgefrischt.

© 2003-2024 24Media-Verlag · Diese Seite ist Bestandteil der Mikronation PFKanischer Bund · Alle Angaben und Inhalte sind frei erfunden.