13. July 2024

Anzeigen

10.01.2005

Quo vadis, Kajsteranij?

Kaysteran berät über seine Zukunft

von Vojislav Mihajlovic

Vinaši · Eher überraschend wurde in der Republikska Kajsteranij eine Debatte über eine mögliche Auflösung des bisherigen heterogenen Vielvölkerstaates und einen Beitritt des staranischen Nordens zur severanischen Föderation losgetreten.

Scheinbar hatte sich das alte Kaysteran mit dem Anschluss Aztherans und Harnars übernommen; beide Provunzen führen nur ein Schattendasein, während der Gesamtstaat personell schwächelt. Die Befürworter eines Beitritts Zwentralkaysterans, Kayas und Duranjes zur Föderativen Republik Severanien verweisen auf die umfangreichen Rechte, die jede Republik innerhalb der Föderation genießt und dass das staranische, originale Kaysteran damit keinerlei Einbußen in Kauf nehmen müsste. Zugleich könnten Harnar und Aztheran eigenständig einen Neunanfang mit klarerem Profil starten.

Kritiker werfen ein, dass ein Beitritt Kaysterans die Probleme des Landes nur hinauszögere und verweisen auf den Widerspruch zwischen dem "liberalem" Kaysteran zum eher autoritären und sozialen Severanien. Dies könne aber auch eine Chance sein, durch Reibungspunkte Aktivität zu generieren, meint beispielsweise Parlamentspräsident Vukovic.

© 2003-2024 24Media-Verlag · Diese Seite ist Bestandteil der Mikronation PFKanischer Bund · Alle Angaben und Inhalte sind frei erfunden.